Feb

7

2010

Geld sparen als Hausbesitzer: Stehen Immobilien leer und fehlen Mieter, kann die Grundsteuer für den Vermieter gemindert werden

Abgelegt in Steuern

Hausbesitzer können Geld sparen, wenn die Immobilien leer stehen und keine Mieter vorhanden sind. Dann kann die Grundsteuer, die der Vermieter zahlen muss, entsprechend verringert werden. Allerdings muss der Erlass der Grundsteuer vom Vermieter der Immobilien bzw. dem Hausbesitzer rechtzeitig beantragt werden. Der jeweilige Stichtag ist der 31. März für das Vorjahr. Den Antrag auf den teilweisen Erlass der Grundsteuer kann der Vermieter oder Hausbesitzer entweder bei der Gemeinde, der Stadtverwaltung oder in manchen Fällen auch direkt beim Finanzamt stellen.
 

Die Behörden haben dabei jedoch ein Auge darauf, ob aufgrund von Abschreibungszwecken keine Mieter in den Immobilien wohnen. Der Vermieter sollte auf jeden Fall nachweisen können, dass er sich um die Vermietung bemüht hat und dass die regelmäßigen Renovierungsarbeiten durchgeführt wurden. Weitere Infos zum Geld sparen bei der Grundsteuer der Vermieter und Hausbesitzer können hier nachgelesen werden.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: