Jun

15

2011

Fensterfolien fürs Eigenheim als Sicht- und Sonnenschutz

Abgelegt in schöner Wohnen

Häufig schützen wir uns im eigenen Haus vor Blicken und Sonne mit Stoffgardinen und Rollos. Doch man kann Fenster auch mit Folien ausstatten und somit von den Sonnen- und sichtabweisenden Vorzügen profitieren. Viele dekorative Fensterfolien kommen dezenter daher als beispielsweise dichte Vorhänge. Der Markt bietet jede Menge Glasaufkleber und Folien in allen Variationen, womit Sie Fenster und Türscheiben bekleben können.

UV abweisende Fensterfolie ist häufig an Büros und Lagerhallen zu sehen, bei privaten Immobilien dagegen ist sie noch nicht so weit verbreitet. Im Prinzip stören die Folierungen das optische Bild von Häusern nicht. Entweder sind diese verspiegelt, milchig oder wer´s mag auffällig bunt. In vielen Fällen werden sich nicht bloß als Sicht- beziehungsweise Sonnenschutz montiert sondern auch um optische Akzente zu setzen.

Fakt ist, dass durch Fensterfolierungen die Innenraum Temperaturen im Sommer spürbar gesenkt werden können. Dieser senkende Effekt macht sich vor allem bei Dachfenstern und großen Glasflächen bemerkbar. Wer ohnehin über die Erneuerung der Fenster nachdenkt bzw. diese vor Sonne wie auch Blicken schützen will, sollte reflektierende Folien zumindest mit in Betracht ziehen.

Grundsätzlich ist aber zu empfehlen, die Folie zunächst einmal an 1 – 2 Glasscheiben zu testen, bevor man direkt alle Flächen beklebt. Denn wie alle Sonnenschutz-Lösungen nehmen auch Folien einen gewissen Teil des Lichts weg. Allerdings gibt es auch eine spezielle Fensterfolie, die besonders viel Sonnenlicht durchlässt, welche allerdings erheblich teurer ist als herkömmliche Produkte. Kaufen können Sie die Folierungen in Online Shops. Gute Anbieter schneiden diese genau in der richtigen Größe für Sie.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: