Aug

30

2012

Was ist bei der Anschlussfinanzierung zu beachten?

Abgelegt in Finanzierung

Viele Bauherren oder Käufer eines Eigenheimes müssen für die Finanzierung einen Kredit aufnehmen. Aber oft gestaltet sich der Bau oder Umbau eines Hauses teurer als vorher berechnet. Damit reicht dann der gewährte Kreditrahmen nicht aus. Mit einer richtigen Kalkulation der Eigenleistungen kann der Kreditrahmen realistisch geplant werden. Auch kann ein Unternehmer während der Bauphase in Konkurs gehen und ein Nachfolgeunternehmen führt die Arbeiten teurer aus. 

Anschlussfinanzierungen und ihre Gefahren
Eine Anschlussfinanzierung schließt sich, wie der Name schon sagt, immer an eine auslaufende Finanzierung an. Sie wird meistens schon beim Abschluss der Finanzierungsverträge mit eingeplant und garantiert die gerade aktuellen Zinssätze. Kunden und Experten streiten über dieses Thema. Diese Anschlussfinanzierung kann 5 Jahre im Voraus abgeschlossen werden. Da aber die Banken Geld verdienen wollen, berechnen sie für jeden Monat Wartezeit die Zinsen. Das bedeutet, dass der Darlehensnehmer für die 60 Monate Wartezeit die Zinsen berechnet bekommt. Da niemand die Entwicklung der Zinsen voraussehen kann, sind Anschlussfinanzierungen wirklich günstig. Da die Zinsen ja regelmäßig steigen, ist ein Vertrag von vor 5 Jahren mit Sicherheit günstiger.

Aber zählen wird am Ende nur der Gesamtbetrag der Rückzahlung
Mit dem Angebot seiner Anschlussfinanzierung, auch Forward-Vertrag genannt, hat der Kunde ein Instrument in der Hand, womit er arbeiten kann.
Es stellt sich die Frage, ob der Vertrag bis zum Ende eingehalten wird, oder ob der Kunde sich im Rahmen einer Umschuldung ein anderes Kreditinstitut sucht. Nach mehreren eingeholten Angeboten hat der Bauherr genügend Vergleichsmöglichkeiten, die für ihn passende Umschuldung zu wählen.

Bei der Anschlussfinanzierung sollte der Darlehensnehmer genauso vorgehen wie bei der Baufinanzierung. Genügend Angebote einholen und vergleichen kann man bei 1a-finanzmarkt.de.

Finanzierungsplan für den Hausbau

Jeder Bauherr sollte sich also genau überlegen, wie hoch sein Kreditrahmen sein muss. Dabei entscheidend sind u. a. die Eigenleistungen. Ausreichend Angebote einholen für die Grund- und Anschlussfinanzierungen und Vergleichen. Am Ende zählt nur die gesamte Rückzahlungssumme.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: